Highlights

Let’s go Bavaria: Urlaub im bayerischen Wald

Yeah, Urlaubsbilder. Darauf habt Ihr bestimmt schon lange gewartet, oder? Für mich als Kind Nordrhein-Westfalens sind diese 14 Tage Pfingstferien in Baden Württemberg nach wie vor befremdlich, aber natürlich ist die Zeit Ende Mai die perfekte Gelegenheit, in der Nebensaison Urlaub zu machen und trotzdem die Chance auf (früh)sommerliches Wetter zu haben.

Ursprünglich hatten wir eine Woche Bauernhof-Urlaub in Wiesau geplant, einem Kaff in der Nähe von Weiden in der Oberpfalz. Dass die Oberpfalz in Bayern ist, irritiert mich übrigens genauso wie das Frankenstadion im baden-württembergischen Heilbronn oder die Schwaben in Augsburg. Jedenfalls wären wir eigentlich am 22. Mai wieder heim gefahren und ich wäre vier Tage vier später erneut in den bayerischen Wald zum Ultra Trail Lamer Winkel gefahren. Was natürlich völliger Blödsinn ist. Die findigen Damen unserer Urlaubsgesellschaft organisierten deshalb zwei Ferienwohnungen in Arrach für Woche zwei unseres Urlaubs.

Für 14 Tage Urlaub benötigt man natürlich etwas Equipment. Ich hatte die DSLR mitgenommen, dazu die kleine Nikon V1, die leider den Dienst quittierte, die Nikon AW110 und die China-GoPro, die ich nicht benutzt habe. Dazu noch das iPhone. Das Resultat sind über 1.000 Bilder, die ich nach wie vor sichte, sortiere und bearbeite. Ich hatte während des Urlaubs unser kleines 13″ Thinkpad dabei, aber ernsthaft arbeiten kann man damit nicht. Ich habe es deswegen eher dazu genutzt, um die Speicherkarten auf eine externe Festplatte zu sichern. Die Bilder, die ich während unseres Urlaubs bereits veröffentlicht habe, wurden überwiegend auf dem iPhone mit VSCO bearbeitet.

Die Bilder sind an verschiedenen Orten mit verschiedenen Kameras aufgenommen worden und unterschiedlich bearbeitet. Sie sind also genauso vielfältig wie der bayerische Wald. 🙂
Und um es noch spannender zu machen, sind sie willkürlich angeordnet. Okay, ich bin ehrlich: Ich bin einfach unstrukturiert und überfordert mit so vielen Fotos. Aber ich hoffe, sie transportieren die Erkenntnis, die ich hatte: Der bayerische Wald ist wirklich schön und nicht nur ein Urlaubsort für die uncoolen Freunde Eurer Eltern. (Oder ich bin mittlerweile einer dieser Freunde.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.